04 August 2018

Fulda und seine Skater mit einem Rolling Oldie

Rollen in Fulda.
Im Rahmen einer eigenen Weiterbildung war ich drei Tage in Fulda. Der Kontakt zu den "Dom Skatern Fulda" war schnell hergestellt.
A) die Einladung zur Blade Night Fulda am Mittwoch und
B) einer EXTRA Trainingsrunde mit mir am Donnerstag über Facebook war eingetrudelt!
Die Anfahrt vom Hotel zum Start der Bladenight war etwas anstrengend 1,8 km aber ganz schön "Berg ab" durch die Altstadt nicht nur deshalb war mir heiß, denn es war heiß!.
Ich wurde herzlich aufgenommen und:

"... du willst doch auch lieber schnell fahren...?" Schnell hatte ich ein Gelbes Ordnerleibchen!
Das hat  richtig Spaß gemacht!  Danke an die Organisatoren. Danke an Mike Kadmenc alias Leroymike für die Bilder!
Am Donnerstag wurde ich direkt am Hotel 17:45 Uhr zur Tour abgeholt. 6 "Dom Skater" (1 Lady und 5 Jungs) fuhren mit mir ihre Trainingsstrecke. Auf einer alten Bahntrasse ging es 17 km stetig Bergan. Ich kam mir wie eine alte Dampflock vor, die hier vor Jahrzenten rauf schnaufte! Am Tunnel haben wir uns abgekühlt, um dann in rasender Fahrt zurück zu düsen.

 
 
 
 

Einfach Klasse!  Danke Birgit und Thomas, danke an alle anderen! Immer gerne wieder und bis zu Rhine on Skates!


Bleibt neugierig !   Det
Fotos: Det ; LeroyMike

03 August 2018

City Nacht Berlin 2018

City Nacht Berlin 28. Juli 2018

5 Rolling Oldies gingen bei der traditionsreichen City Nacht auf dem Ku-Damm mit ca. 800 Skatrerinnen und Skatern an den Start. Der Tag war sehr heiß. Am Start hatten wir Blick auf eine dicke, fette dunkle Wolkenwand, die sich bedrohlich aus West in unsere Richtung bewegte.
Pünktlich wurde das Rennen gestartet und die Post ging bis zu 35 km/h auf die Strecke. Windböen waren da schon unterwegs.

Das rennen der Speed-Damen entschied wie 2017 Claudia Pechstein. Bei den Männern konnte sich Alexander Bastidas im Sprint durchsetzen.
Alle Oldies kamen gut über die 10 km. Die Fahrt war nicht einfach. Blätter und Baumrinde flog uns um die Ohren. Auf dem Ku- Damm Richtung Wende bremste uns böiger Gegenwind aus. Ein breiter Rücken vor einem war da schon von Vorteil. Die letzten Skater mussten das Rennen abbrechen, wurden auf der letzten Teilstrecke ins Ziel umgeleitet.
Beeindruckend, wie der Wind im Ziel Absperrungen mit Werbung kippte. Glücklicherweise ohne Verletzte!
Die Läufer hatten Pech! Das 5 km und das 10 km Hauptrennen musste abgesagt werden. Zu starke Sturmböen und regen sagte der Wetterdienst voraus und in Abstimmung mit der Polizei viel so diese Entscheidung.
Hier der Zieleinlauf der Damen vom RBB
https://www.facebook.com/rbbsport/videos/1880155978674425/?t=0

Als wir dann zum gemeinsamen Essen im „Ranke 23“ saßen, begann es zu schütten! Leicht amüsiert aber auch etwas traurig verfolgten wir, wie viele Läufer auf der „Flucht“ waren. Nach ca. 1 1/2 Stunden war das Gweitter weiter gezogen. Auf Grund  des Zeitfensters, konnten die Läufer jetzt nicht mehr starten. schade!


Nun, vielleicht haben wir kommendes Jahr bei der Citynacht 2019 wieder reguläre Bedingungen für ALLE.
Nächstes Rennen: das X-Race Mitte August.
Nach dem Rennen machten sich noch einige Richtung Oder auf. Das "Theater am Rand" war das Ziel.

von 03:14 Uhr bis 5:00 Uhr haben wir das Stück "Vom Dunkeln ins Helle" genießen dürfen  :-)

Bleibt neugierig
Text: Detlef
Photos: Kerstin, Detlef, Henny
Video: RBB